Schönheitskur für Russen-Yacht „Tis“

Gerade schippert vorm HHLA-Burchardkai der Abicht-Raddampfer „Louisiana Star" (li) an der Mega-Yacht „Tis" vorbei – sie ist auf dem Weg in die Werft
article inline
 
 
 

Marmorböden und 24 Karat Gold-Verzierungen: Mega-Yacht „Tis“ soll Düngemittel-Milliardär gehören

Hamburg – Ein schwimmender Palast aus Marmor und Gold hat bei Blohm + Voss festgemacht!

Die Mega-Yacht „Tis“ (11,50 Meter), 2018 von Lürssen gebaut bei Kröger in Rendsburg, soll dem russischen Düngemittel-Milliardär Alexey Mikhailovich Fedorychev (64) gehören. Der Fußballfan besitzt auch die Russen-Clubs Dynamo Moskau und FK Rostow.

Der mehr als 250 Millionen Euro teure Protz-Palast hat sechs Decks, davon vier Etagen für bis zu 18 Gäste.

Zur Mega-Yacht gehören u.a. zwei Hubschrauber-Landeplätze, 12-Meter-Pool, U-Boot und zwei 13-Meter-Booten in der Garage.

Laut US-Magazin „Forbes“ dient der Landeplatz am Heck auch als Tanzfläche und Freilichtkino. Im Beach Club wandeln Eigner und Gäste über mit Kalk gewaschene Eichenpaneele. Es gibt Sauna, Hammam, Friseursalon, Konditorei, Whirlpool, Eisbrunnen und ausklappbare Badeplattform.

Die helle Luxus-Einrichtung mit weißen Marmor-Böden, Rosenholz und Wand-Decken-Verzierungen aus 24 KaratGold sollen an den Stil des Franzosen-Königs Louis XVI erinnern.

Weitere Luxus-Deko-Themen an Bord: Provence, Toskana, New York, London, Paris. Es gibt sogar eine russische Holz-Dacha.

Die Krönung ist die Eigner-Suite mit 180-Grad-Sahneausblick über den Bug und Massage-Raum. Fedorychev versinkt knöcheltief in dicken, cremefarbenen und blauen Seiden-Teppiche.