Jerry Jones kauft Luxus-Yacht für 250 Millionen Dollar

Der Besitzer der Dallas Cowboys, Jerry Jones, genießt sein Luxus-Leben in vollen Zügen. Für eine neue Privat-Yacht soll er jetzt sogar mehr bezahlt haben als für sein Footballteam.

Dallas/München – Ahoi! Jerry Jones (76) hat sich ein ganz besonderes Geschenk gegönnt. Für eine neue Luxus-Yacht soll der Besitzer der Dallas Cowboys 250 Millionen US-Dollar ausgegeben haben. Zum Vergleich: Für sein Football-Franchise, das er 1989 erworben hat, musste Jones „nur“ 140 Milllionen hinblättern.

Mit einer Länge von 109,7 Metern hat die „Bravo Eugenia“, die unter anderem über zwei Heliports, ein Fitnessstudio, eine Garage für zusätzliche Wasserfahrzeuge und einen eigenen Beachclub verfügt, exakt die Länge eines Football-Feldes.

Reich geworden ist der Self-Made-Man Jones mit einem Ölunternehmen, dass er mit 25 Jahren gegründet hat. Mittlerweile wird sein Vermögen auf 6,9 Milliarden Dollar geschätzt. Damit rangiert er auf Platz 75 unter den reichsten US-Amerikanern (laut Forbes 400).

Dass Jerry Jones mit seinem schwimmenden Luxus-Tempel, der nach seiner Frau benannt ist, sofort in See sticht, ist allerdings unwahrscheinlich. Seine Dallas Cowboys kämpfen am Samstag gegen die Los Angeles Rams in der Divisional Round (in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 1:55 Uhr live auf ProSieben und ran.de) um den Einzug in die Conference Championships.